Archiv der Kategorie: Digger

Digger

Digger der Ex-Streuner

Digger 2 300x225 - DiggerDigger 1 300x191 - Digger

Update Dez. 2016
Diggi hat die Augen OP gut überstanden. Den notwendigen Trichter nach der OP, hatte er innerhalb von 20 Minuten 2 mal abgestreift. Da sind wir auf eine ungewöhnliche Lösung verfallen. Der Trichter wurde mit einem Geschirr verbunden, somit war ein abstreifen nicht mehr möglich. Er hat es mit stoischer Ruhe ertragen. Wir hoffen das die Zeit der Augenentzündungen nun endgültig vorbei ist.

09.09.2016
Digger wurde im April 2015 von uns auf einem Friedhof aufgefunden. Er gebärdete sich so wild so dass er nach erfolgter Kastration wieder freigelassen wurde. Aber wie das Leben so spielt! Um es kurz zu machen hier seine Geschichte soweit bekannt:
Kurz nach seiner Kastration als Streuner hat Digger sich in der nahen Umgebung bei einer Katzenfreundin durch die Katzenklappe reingeschlichen. Dort hat er sich nach einer Zeit der Eingewöhnung so eingeschleimt, dass er von den vorhandenen Katzen akzeptiert wurde und sich dort heimisch gefühlt hat. Er bekam den Namen Rocky. Im Februar stellte seine neue Katzenbetreuerin fest das er keinen Kot absetzen konnte. Da Digger/Rocky nicht immer sehr kooperativ war, ließ sie zwecks Behandlung eine Tierärztin kommen. Die stellte fest, dass er einen auf uns gemeldeten Chip hatte und nahm Kontakt zu uns auf.
Dann wurde versucht seine Verstopfung aufzulösen, was trotz mehrmaliger Versuche nicht gelang. Das wurde so dramatisch, dass an einem Samstag einer Not Operation nötig wurde. Sein Darm wurde aufgeschnitten. Die Ursache der Verstopfung hatte wohl viele Gründe: Er war übergewichtig, weil er als Streuner keine Fressbremse kennt, das ist auch heute noch so. Er hat vermutlich aufgrund eines alten Unfalles auch eine Verengung im Darmbereich. Dazu stellte sich heraus das er Katzenaids hat. Er muss nun lebenslang Medikamente nehmen und darf nie wieder nach draußen, da er dort völlig unkontrolliert alles fressen würde was ihm vor die Nase kommt.
Das war bei seiner Finderin nicht möglich so dass er von uns aufgenommen wurde. Aufgrund seines Gewichtes (ursprünglich 8,6kg) wurde er zunächst Dicker genannt und später dann Digger. Er konnte kaum laufen so dick war er. Aktuell wiegt er 6,6kg, und hat sich zu einem sehr sozialen und aktiven Kater entwickelt. Er wird wohl den Rest seines Lebens bei uns verbringen, denn mit diesen Diagnosen möchte ihn niemand haben. Seine Behandlungen und OP haben bisher schon knapp 1000€ gekostet und aufgrund seiner FIV (Katzenaids) Erkrankung wird er vermutlich auch in Zukunft viel Geld kosten.
Aktuell steht noch eine Augen OP an, da er sogenannte Rolllider hat. Er ist vermutlich ca. 8 Jahre alt und wir hoffen dass er uns noch lange erhalten bleibt. Zur Abdeckung der laufenden und zukünftigen Kosten suchen wir Paten für Ihn.

Pate werden: PDF-Download Patenschaft